Wie ist das Klima und die Temperatur in der Schweiz?

Average-temperature-for-Switzerland

Dieser Artikel ist übersetzt mit Google Translate. Es kann Rechtschreibfehler enthalten. Ausführliche Informationen finden Sie in der englischen Version des Artikels besuchen.

Wenn Sie die Schweiz zu besuchen planen, sollten Sie nicht wissen, dass die beste Zeit, um dieses schöne Land zu besuchen, hängt davon ab, was Sie vorhaben zu tun. Die Schweiz verfügt über ein angenehmes Klima, mit den schneebedeckten Alpen Das meiste Zeit des Jahres weiß bleiben. Oder wenn Sie Wintersport Abenteuer bevorzugen sollten Sie nicht Ihren Urlaub dann zwischen Dezember und März zu planen. Es ist die perfekte Jahreszeit, Skifahren, Snowboarden oder Eislaufen in touristischen Orten wie Gstaad oder St. genießen Moritz. Sie können auch die weniger bekannten Val d’Anniviers, liegt an der Grenze zu Frankreich in Betracht ziehen. Sehen Sie sich die 10 besten Plätze zu besuchen ist die Schweiz.

Um die schöne Umgebung und die Landschaften der Schweizer zu genießen, sollten Sie nicht Ihre Tickets für die Sommerreisezeit kaufen. Von Juni bis September Werden Sie die beste Aussicht auf die Augen können Sie Zeuge zu genießen, da es das ist, wenn die Saison geöffnet Alpenpässe ist und Sie-können das Beste der Natur erleben zu bieten hat. Zusammen mit Bergkurorten Im Winter, der Sommer ist der Höhepunkt der Touristensaison ziemlich voll ist.

Die Temperaturen im Sommer selten steigt über 25 Grad Celsius, was ziemlich nett ist, wenn man nicht in hohen Temperaturen sind. Der Herbst ist die perfekte Zeit für ein Picknick, die Zeit, die, wenn die Alpen die bunteste Auswahl an Farben bietet, die Sie von Can denken. Sie gilt als die Mai und Oktober ist Nebensaison Monate, mit den niedrigsten Preisen auf dem Markt. Die frische Luft könnte die Hauptattraktion hier betrachtet. Auch in den Sommermonaten, die Föhns Peitschen in bergigen Regionen während dieser Zeit belebend, die Gegend. Die Temperaturen im Sommer haben zwischen 20 und 25 Grad Celsius gruppierten, während im Winter, auf Höhe abhängig, Leuchtturm unter dem Gefrierpunkt absteigend.